Der NEWS EFFEKT #3 (max)

medieneffekt-news-effekt-3

Heute im News Effekt: Besuch aus der Comic-Hölle, eine Chaos-Supergroup meldet sich zurück, Post-Black Metal aus den Niederlanden und 4 Frauen und ein Flop.


SPAWN
Die News: Todd McFarlane hat das Script zu einem neuen Spawn Film fertig und möchte 2016 mit den Dreharbeiten beginnen.
Die Effekte? Wir sagen Euch, was der Effekt ist: Spawn war für mich schon immer ein faszinierender Comic-Charakter. Sehr düster, sehr tragisch, teilweise ultra brutal und im Kern cooler als viele der bekannteren Gesichter. 1997 gab es bereits einen ersten Versuch die Geschichte um den aus der Hölle zurückgekehrten Söldner Al Simmons für die große Leinwand aufzubereiten. Ein Erfolg ist allerdings etwas anderes und jetzt nimmt Schöpfer Todd McFarlane das Steuer selbst in die Hand. Laut ComicBook.com wird das Drehbuch gerade final überarbeitet und danach soll an einge Türen in Hollywood geklopft werden. Bei dem ganzen Projekt möchte McFarlane selbst Regie führen und er ist guter Dinge, dass 2016 mit den Dreharbeiten begonnen werden kann. Im Gegensatz zur derzeitigen Superheldenwelle, soll Spawn eher durchzogen sein mit Motiven der Suspense und des Horrorfilms. Den Ansatz finde ich dann wirklich mal großartig, denn die momentanen Leinwandhelden sind ja eigentlich alle irgendwie aus dem gleichen Hut gezaubert. Mal sehen, ob nicht endlich mal wieder ein Außenseiter das Feld ordentlich aufmischen kann.

Der Trailer zur Version von `97 mit Michael Jai White (Spawn), John Leguizamo (Clown) und Martin Sheen (Jason Wynn):


HEAD WOUND CITY
Die News: Am 13. Mai erscheint das erste Album der Supergroup seit 2005 und mit Scraper gibt es bereits einen ersten Vorgeschmack.

Die Effekte? Wir sagen Euch, was der Effekt ist: 2003 veröffentlichten The Blood Brothers Burn, Piano Island, Burn und stellten das Leben eines 18 jährigen Musikjunkies vollkommen auf den Kopf. So etwas hatte ich nie gehört. Chaotische Gitarrenattacken, zerfetzendes Gekreische und zwischen all diesen Ecken und Kanten, versteckt in den kleinsten Ritzen, Melodien zum Dahinschmelzen und ein Groove der einen nicht zur Ruhe kommen lässt. Screamo, Chaos-Core…vollkommen egal, süchtig machte es so oder so. Head Wound City sind auf dem Blood Brothers Stammbaum direkt nebenan. Sänger Jordan Blilie und Gitarrist Cody Votolato (der Bruder von Rocky) spielen dort ebenfalls, Yeah Yeah Yeahs`Gitarrist Nick Zinner ist noch mit an Bord und komplettiert wird die Band von den The Locust Mitgliedern Gabe Serbian und Justin Pearson.
Ganz oben war die Band nie in meiner Chaos-Playlist, trotzdem tut es gut mal wieder was von den Blutsbrüdern zu hören und schön nostalgisch ist es allemal, hat dieses “Genre” doch einen Großteil meines Lebens begleitet und geprägt.
Scrapers macht auf jeden Fall Bock, ist allerdings weniger irre als ich erwartet hab und wirkt etwas zurückhaltend. Ich habe das Gefühl, dass da noch was kommen wird. Ein guter Teaser für das neue Album A New Wave of Violence, das über Vice veröffentlicht wird.


AN AUTUMN FOR CRIPPLED CHILDREN
Die News: Die niederländischen Post-Black Metaller teasern mit neuen Tracks ihr anstehendes Album Eternal an und räumen ihren Merchbestand auf.

Die Effekte? Wir sagen Euch, was der Effekt ist: Seit ungefähr 2 Jahren komme ich vom Black Metal nicht mehr los. Ein großartiges und extrem vielseitiges Genre und gerade einige moderne Bands, die die Schublade überstrapazieren und gemeinhin als Hipster- oder Post-Black Metal bezeichnet werden, flashen mich immer wieder aufs Neue. An Autumn for Crippled Children gehören auf jeden Fall dazu, müssen aber noch ausgiebig entdeckt und gehört werden. Faszinierend an ihnen ist diese Mischung aus elektronischen Soundteppichen, die mich eher an Bands wie Faunts erinnern, und hohem eher genrekonformen Gekreische. Neben Swallowed by Night’s Despair hat die Band den noisigeren Track I will never let you die veröffentlicht. Beide Titel werden auf dem kommenden Album Eternal enthalten sein, das irgendwann 2016 erscheinen soll.
Derzeit räumen An Autumn for Crippled Children ein bisschen auf und auf der Bandcamp-Seite der Band kann man einige Shirts und bisher veröffentlichte Alben ersteigern. Eine bessere Gelegenheit die Band näher kennen zu lernen wird sich mir so schnell nicht bieten denke ich.


GHOSTBUSTERS
Die News: Es gibt einen Teaser zum ersten Trailer(!) zum Ghostbusters Reboot.

Die Effekte? Wir sagen Euch, was der Effekt ist: Über die Sinnlosigkeit eines Trailer Trailers brauchen wir nicht diskutieren. Über den Film noch weniger!

Verfasse einen Kommentar:

*

Folgende HTML tags und Attribute kannst du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>