Entwicklung von JUST CAUSE 3 abgeschlossen

medieneffekt-news-games-just-cause-3

Just Cause 3 ist fertig. Das verkündete nun Christofer Sundberg vom Entwickler Avalanche Studios via Twitter.

Angepeilter Releasetermin ist der 1. Dezember. Dem dürfte aufgrund der recht frühen Fertigstellung des Spiels auch nichts mehr im Weg stehen.

In Just Cause 3 übernehmt Ihr die Rolle von Rico Rodriguez und müsst den fiesen General Di Ravello stürzen. Um eine Revolution in Gang zu setzen und den Diktator zu beseitigen, dürft Ihr in einer offenen Welt auf einer Bilderbuch-Insel so richtig die Sau rauslassen. Schon in den Trailern sieht man das enorme Zerstörungs-Potential, welches Rico inne wohnt. Bewaffnet mit Greifhaken, Fallschirm, einem Wingsuit und jeder Menge Schießeisen werdet Ihr einiges an Action erleben.

Just Cause 3 erscheint für die Xbox One, die PS4 und den PC.

Die Effekte? Wir sagen Euch, was der Effekt ist: Teil eins war damals echt fresh. Grafisch konnte mich der Titel voll überzeugen. Eine so malerische Insel hatte ich bis dahin nicht gesehen. Dazu gab es eine ordentliche Portion Action. Leider war das Gameplay extrem eintönig, nach zwei Stunden hatte man quasi alles gesehen und die Missionen wiederholten sich häufig. Teil 2 hatte genau die gleichen Probleme. Die Explosionen wurden zwar noch spektakulärer und die Aufgaben waren etwas besser, ein Meisterwerk war es aber bei weitem nicht. Ich hatte viel Spaß mit den beiden Titeln, es war jedoch nie so, dass ich lauthals nach einem Nachfolger geschrien hätte.

Daher ist Just Cause 3 für mich kein echtes Highlight und wird sicher nicht zum Release in meine Konsole wandern. Gegen die enorm starke Konkurrenz im Weihnachtsgeschäft stinkt Rico sehr wahrscheinlich gehörig ab. Wenn ich mal nicht so viel zu zocken habe und der Titel günstiger geworden ist, werde ich aber sicher über einen Kauf nachdenken. (carsten)

Verfasse einen Kommentar:

*

Folgende HTML tags und Attribute kannst du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>