FAR CRY PRIMAL offiziell angekündigt

medieneffekt-news-games-far-cry-primal

Es gab schon einige Gerüchte, letzte Woche wurde das neue Far Cry dann offiziell angekündigt. Das Spiel hört auf den Namen Far Cry Primal und wird in verschiedenen Ubisoft-Studios (Montreal, Shanghai, Kiev und Toronto) gleichzeitig entwickelt.

Far Cry Primal spielt in der Steinzeit, genauer gesagt vor 12.000 Jahren. In dieser Epoche der Jäger und Sammler übernehmt Ihr die Rolle von Takkar und müsst um Euer Überleben kämpfen. Neben der feindlichen Umgebung werden Euch auch Mammuts und Säbelzahntiger das Leben schwer machen. Die Tiere könnt Ihr mit einer Gruppe jagen und erlegen, um nicht zu verhungern. Später soll es noch Kämpfe gegen andere Stämme geben, wodurch Ihr Euer Territorium erweitern könnt.

Far Cry Primal soll bereits am 23. Februar 2016 für die Xbox One und die PS4 erscheinen, der PC folgt einen Monat später.

Die Effekte? Wir sagen Euch, was der Effekt ist: Das ist also das neue Far Cry. Die Reihe ist ja durchaus erfolgreich, mich hat sie jedoch fast völlig kalt gelassen. Teil eins auf dem PC hatte bis auf geniale Grafik nicht viel für mich zu bieten. Die Ableger für die alte Xbox und die Xbox 360 waren dann sogar absolute Grütze, die teilweise lachhaft blöd war. Far Cry 2 ging dann schon in eine ordentlichere Richtung, war mir aber viel zu vollgepackt.

Teil drei stellt die einzige Ausnahme dar. Vaas war ein genialer Bösewicht, der dazu noch in der deutschen Fassung perfekt von Simon Jäger (Stammsprecher von Matt Damon und Heath Ledger) vertont worden ist. Außerdem gab es noch ein einigermaßen motivierendes Crafting-System, mit welchem man sich neue Waffen und Ausrüstung herstellen durfte.

Leider konnte Ubisoft dieses Niveau nicht halten. Far Cry 4 wollte auf ähnliche Weise begeistern und man hat den neuen Bösewicht, Pagan Min, beim Marketing extrem in den Vordergrund gerückt. Das zündete nicht wirklich und so ist Far Cry 4 ein netter Ausflug gewesen, aber keiner, der mich nach einer Fortsetzung hecheln lässt. Zu generisch war das Gameplay, dass ganz auf die klassische Ubisoft-Formel gesetzt hat (Gebiete erkunden, Stützpunkte einnehmen, Türme erklettern, Nebenquests…). Jeder von Euch, der mal Assassin‘s Creed, Watch Dogs oder eben Far Cry gespielt hat wird wissen, wovon ich rede.

Als ich zum ersten Mal von Primal gehört hatte, war ich zunächst begeistert. Das Setting ist ja wohl mal was wirklich Neues und Mammuts gehen eigentlich immer. Der Trailer lässt jedoch eher Standards sprechen. Das schaut aus wie die Vorgänger, nur sind die Bäume und Gräser jetzt eben bräunlich und die Elefanten und Tiger haben Stoßzähne. Ich bin gespannt, ob Ubisoft mich bis zum Februar trotzdem noch catchen kann. Hoffentlich bleibt es nicht nur beim coolen, neuen Handlungsort. (carsten)

Verfasse einen Kommentar:

*

Folgende HTML tags und Attribute kannst du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>