Ingame-Trailer zu RISE OF THE TOMB RAIDER

medieneffekt-news-games-rise-of-the-tomb-raider

Vor grade mal zwei Jahren, im März 2013, wurde Tomb Raider veröffentlicht, der lange überfällige Reboot der Reihe, welcher Lara Croft endlich wieder ins rechte Licht rückte. Das Spiel kam eigentlich überall gut an und man war sich einig: Die eingeschlagene Richtung scheint zu funktionieren. Entwickler Crystal Dynamics fand wieder zu seinen erfolgreichen Wurzeln zurück.

Schnell wurde natürlich ein obligatorischer Nachfolger angekündigt. Als große Besonderheit wird Rise of the Tomb Raider am 13. November 2015 exklusiv auf der Xbox One und der Xbox 360 erscheinen, PC und PS4 bleiben bis 2016 außen vor.

Im neuesten Ableger der Action-Adventure-Reihe gibt es neben sichtlich überarbeiteter Grafik wieder jede Menge Rätsel, Klettereinlagen und Höhlenerforschung, wovon Ihr Euch im neuen Trailer “Descent Into Legend” überzeugen könnt:

Die Effekte? Wir sagen Euch, was der Effekt ist: Tomb Raider ist insgesamt eine mal mehr, mal weniger interessante Reihe für mich. Klar, als jugendlicher, pubertierender Außenseiter stand ich sehr auf Lara Croft und habe mir jeden Titel gegeben. Die Qualität der Spiele ließ hin und wieder leider zu wünschen übrig, bis Lara mit dem unfassbar beschissenem Angel of Darkness auf der PS2 ihren klaren Tiefpunkt erreicht hatte. Danach war Tomb Raider für mich eigentlich durch, ich habe die Titel nur noch hin und wieder mal angespielt.

2013 hat mich der Reboot dann doch wieder abgeholt. Die überzogene „Ach ich arme Lara, ich bin ja so verletzlich und heule die ganze Zeit blöd rum“-Idee ging für mich zwar zu keiner Sekunde auf, zum Glück war das Spiel drumherum aber ein ordentlich unterhaltsames, gut zu spielendes und klasse aussehendes Abenteuer. Bei Rise of the Tomb Raider werde ich auf jeden Fall mal einen Blick riskieren, vor allem, da es grafisch wirklich sehr nice aussieht. (carsten)

Verfasse einen Kommentar:

*

Folgende HTML tags und Attribute kannst du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>