MAX`TRAILERSHOW #3

medieneffekt-trailershow

Da denkt man, es ist grad wieder Flaute und auf einmal gibt es doch ordentlich Gesprächsbedarf. Einige neue Trailer sind momentan unterwegs und um es vorwegzunehmen: Nein! Die neuen Ghostbusters sind nicht dabei. Der Kommentar dazu ist ja bereits in unserem Slogan zu finden: “Die Effekte?! Ich will ihnen sagen, was der Effekt ist. Es kotzt mich ganz einfach an!” (Steven Tash / Ghostbusters).

HIGH-RISE
Film / Regie: Ben Wheatley / Darsteller: Tom Hiddleston, Sienna Miller, Jeremy Irons, Luke Evans… / Release: 30. Juni 2016 (DE)

Die Effekte? Wir sagen Euch, was der Effekt ist: Kill List (2011) von Ben Wheatley steht schon länger auf meiner Liste und jetzt gesellt sich auch sein nächster Film dazu. High-Rise sieht doch wirklich fantastisch aus. Wunderbar durchgestyled könnte diese Dystopie mal wieder vernünftig funktionieren. So etwas wird ja oft genug für irgendwelche pseudo kritischen Gesellschaftsbilder verfeuert wie in The Hunger Games oder dem grauenhaften Elysium. Wheatley schlägt da eine ganz andere Richtung ein und ich hoffe, dass am Ende nicht der Stil über die Substanz siegt, obwohl man dann auch immer noch einen großartigen Cast hätte, an dem man sich erfreuen kann. Hiddleston muss ja auch irgendwie seinen Ausflug mit Guillermo wieder gut machen.


THE NICE GUYS
Film / Regie: Shane Black / Darsteller: Ryan Gosling, Russell Crowe, Kim Basinger, Ty Simpkins… / Release: 02. Juni 2016 (DE)

Die Effekte? Wir sagen Euch, was der Effekt ist: UH JA! Back to the roots! Shane Black macht das, was er am besten kann und schickt Russell Crowe mit Ryan Gosling als Ermittler-Duo auf Gangster Jagd. Der Mann, aus dessen Feder die Lethal Weapon Reihe stammt, hat das Buddy-Cop-Genre geprägt wie wenige andere. Anfangs als Drehbuch-Autor, dann 2005 als Regisseur des genialen Kiss Kiss Bang Bang.
Sein zweiter Film Iron Man 3 war dann für mich der beste der Marvel-Reihe, zumindest bis Guardians of the Galaxy anlief, und jetzt gibt es wieder etwas auf die altmodische Art. Goslings No” am Anfang hat mir schon gereicht. Das wird perfekt!


THE LIGHT BETWEEN OCEANS
Film / Regie: Derek Cianfrance / Darsteller: Alicia Vikander, Michael Fassbender, Rachel Weisz, Caren Pistorius, Emily Barclay… / Release: 02. September 2016 (US)

Die Effekte? Wir sagen Euch, was der Effekt ist: Über den ersten Trailer zu The Light Between Oceans bin ich gestolpert, kurz bevor ich diese Trailershow fertig machen wollte und beim Namen Derek Cianfrance habe ich dann auch eine ordentliche Euphorie-Spritze verpasst bekommen. Cianfrance ist für zwei der beeindruckendsten Filme verantwortlich, über die ich in den letzten Jahren gestolpert bin. Erst der schön schmerzliche Blue Valentine und dann mein Film 2013 The Place Beyond the Pines. Was kann also schiefgehen?! Naja, anscheinend doch ein bisschen. Das wirkt mir bis jetzt zu sehr nach Herzschmerz-Tränendrüsen-Kitsch mit ganz großen Gesten. Da habe ich thematisch schon gar keine Lust drauf. Mal sehen, ob mich Cianfrance und der wirklich fabelhafte Cast doch noch eines Besseren belehren.


TABOO
Mini-Serie / Darsteller: Tom Hardy, Jonathan Pryce, Oona Chaplin, Leo Bill… / Release: 2016

Die Effekte? Wir sagen Euch, was der Effekt ist: Tom Hardy schreibt das Drehbuch und übernimmt die Hauptrolle. Das sollte doch bereits reichen. Taboo sieht so aus wie fast alles, was der Typ anfasst: Sensationell. Das Setting gefällt mir außerordentlich gut und erinnert mich an eine gute Version von Penny Dreadful, nur ohne Monster…oder doch mit Monstern? Am Ende wird doch jemandem in den Hals gebissen oder nicht? Ich bin mega gespannt, welche Richtung Taboo am Ende einschlagen und wie weit sich die Geschichte strecken wird. Die erste Staffel, die aus 8 Episoden besteht, ist da vielleicht nur der Startschuss.


TRIPLE 9
Film / Regie: John Hillcoat / Darsteller: Casey Affleck, Woody Harrelson, Aaron Paul, Kate Winslet, Chiwetel Ejiofor, Anthony Mackie, Norman Reedus, Gal Gadot, Clifton Collins Jr… / Release: 05. Mai 2016 (DE)
Original-Trailer:

Deutscher Trailer:

Die Effekte? Wir sagen Euch, was der Effekt ist: Mit The Road hat Regisseur John Hillcoat ziemlichen Eindruck bei mir hinterlassen und von Triple 9 erwarte ich daher Ähnliches. Der Cast allein ist ja schon eine kleine Sensation. Casey Affleck ist fast immer eine Offenbarung, Kate Winslet habe ich im Trailer erst gar nicht erkannt, Aaron Paul kann sich endlich aus seinem immer noch hartnäckigen Post-Breaking Bad Image befreien, Clifton Collins Jr. ist für mich einer der besten Nebendarsteller in Hollywood und da gibt es ja noch einige mehr. Ob Triple 9 funktioniert, wird sich natürlich erst im Kino zeigen, mich erinnert der Film bis jetzt aber absolut positiv an eine dreckige Version von Ben Afflecks Heist-Meisterwerk The Town.


HARDCORE HENRY
Film / Regie: Ilya Naishuller / Darsteller: Haley Bennett, Sharlto Copley, Tim Roth… / Release: 14. April 2016 (DE)

Die Effekte? Wir sagen Euch, was der Effekt ist: Anderthalb Stunden Action aus der Ego-Perspektive. Das macht entweder Spaß oder Kopfschmerzen, denn was im Trailer oder als kurzes Stilmittel (Bspw. Doom) funktioniert, muss als Spielfilm noch lange nicht brauchbar sein. Hardcore Henry müsste am Ende seinem Namen alle Ehre machen und einfach so richtig am Rad drehen. Story auf ein Minimum reduzieren, die Brutalität hochschrauben und den Realismus direkt am Anfang wegsprengen. Sharlto Copleys beknackte Kostüme sind bereits ein gutes Indiz dafür, dass die Richtung nicht die schlechteste ist.

Verfasse einen Kommentar:

*

Folgende HTML tags und Attribute kannst du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>