MAX`TRAILERSHOW #8 (Super Bowl 2017 Edition)

medieneffekt-trailershow-superbowl-edition-2017

SUPER BOOOOOOWL…und wie jedes Jahr habe ich keine Ahnung wer gewonnen oder überhaupt gespielt hat. Dafür gab es wieder haufenweise Film-Trailer, über die ganz vorzüglich diskutiert, gemeckert und sogar geschwärmt werden kann.

GUARDIANS OF THE GALAXY VOL. 2
Science-Fiction-Spektakel / Regie: James Gunn / Darsteller: Chris Pratt, Zoe Saldana, Dave Bautista, Bradley Cooper, Vin Diesel, Kurt Russell… / Release: 27.04.2017 (DE)

Die Effekte? Wir sagen Euch, was der Effekt ist: Teil 1 ist ohne Diskussion der beste Marvel-Streifen und einer dieser Filme, der das Peter Jackson-Prinzip aufgreift. Ein Regisseur, der sich vorher in trashigeren Gefilden einen Namen gemacht hat, bekommt ein fettes Budget und überzeugt dann am Ende mit handwerklichem Können, innovativem Storytelling und vor allem Liebe zum Detail. Guardians of the Galaxy Vol. 2 darf nicht schiefgehen, wird nicht schiefgehen und das bisher gezeigte Material lässt die Angst vor einer Enttäuschung bereits ordentlich schwinden.


A CURE FOR WELLNESS
Mystery-Thriller / Regie: Gore Verbinski / Darsteller: Dane DeHaan, Mia Goth, Jason Isaacs, Carl Lumbly… / Release: 23.02.2017 (DE)

Die Effekte? Wir sagen Euch, was der Effekt ist: Wieso Gore Verbinski so viel Prügel für The Lone Ranger einstecken musste, verstehe ich bis heute nicht. Der Film ist klassisches Popcorn-Achterbahn-Kino, nicht zu anspruchsvoll, aber mit guten Einfällen, einem sehr soliden Cast und einem schönen Soundtrack von Meister Zimmer. An seiner Filmographie gibt es sowieso wenig zu meckern. Mäusejagd fand ich damals richtig klasse, das The Ring-Remake schockt auch heute noch, der erste Pirates war bahnbrechendes Unterhaltungs-Kino und Rango ist allein wegen seiner Fear and Loathing in Las Vegas-Referenz die Sichtung wert. Auf A Cure for Wellness hab` ich dann auch so richtig Lust. Dane DeHaan steht seit The Place Beyond the Pines weit oben auf meiner Nachwuchs-Liste, der Film wirkt bis jetzt wie eine Mischung aus The Ring und Shutter Island UND, was man heutzutage selten hat, ich hab` trotz einiger Trailer und auch diesem sehr gelungenen Super Bowl-Spot immer noch keine wirkliche Ahnung worum es geht. Spannung erzeugen, ohne viel zu spoilern. Es geht doch.


BAYWATCH
Hasselhoff-Remake / Regie: Seth Gordon / Darsteller: Alexandra Daddario, Dwayne Johnson, Zac Efron, Kelly Rohrbach… / Release: 01.06.2017 (DE)

Die Effekte? Wir sagen Euch, was der Effekt ist: Wer hätte das erwartet?! Die Baywatch-Neuauflage könnte tatsächlich was werden. Ich denke, dass der Schritt in Richtung solcher Crime-Comedy-Remakes wie 21 Jump Street genau der richtige ist und Regisseur Seth Gordon hat mit dem hervorragenden Horrible Bosses schon gezeigt, dass er eine gute Mischung aus Charakterzeichnung und Slapstick hinbekommen kann. Ich hoffe nur, dass David Hasselhoff so einen geilen Cameo-Auftritt bekommt wie damals im SpongeBob-Film. Das wäre wunderschön.


GHOST IN THE SHELL
Anime-Remake / Regie: Rupert Sanders / Darsteller: Scarlett Johansson, Michael Pitt, Juliette Binoche, Takeshi Kitano… / Release: 30.03.2017 (DE)

Die Effekte? Wir sagen Euch, was der Effekt ist: Ich kann mir vorstellen, dass viele Fans auf die Barrikaden gehen und ich habe auch schon einige wütende Kommentare live mitbekommen. Als relativ Uninformierter in Sachen Manga und Anime, mein Wissen geht nur leicht über die großartigen Ghibli-Filme hinaus, kann ich die Aufregung allerdings noch nicht nachvollziehen. Gut, dass ich durch Scarlett geblendet bin, macht mich nicht gerade zur Meinungs-Referenz, aber auch der Rest sieht doch einfach klasse aus und wirkt eben nicht wie durch den Hollywood-Fleischwolf gedreht. Außerdem kann ich mir den Film ganz ausgezeichnet in 3D vorstellen.


PIRATES OF THE CARIBBEAN: DEAD MEN TELL NO TALES
CGI-Piraten / Regie: Joachim Rønning, Espen Sandberg / Darsteller: Johnny Depp, Geoffrey Rush, Javier Bardem, Orlando Bloom, Stephen Graham… / Release: 25.05.2017 (DE)

Die Effekte? Wir sagen Euch, was der Effekt ist: Die Reihe hatten wir doch grad schon. Der erste Teil war damals im Kino tatsächlich ein absoluter Flop für mich. Ich hatte mich auf ein eher ernst zu nehmendes Piraten-Abenteuer gefreut und bekam eine Slapstick-Geister-Geschichte. Erst im Heimkino habe ich den Film dann als perfekten Theme-Park-Ride erkannt und (HEY YO) Captain Jack ist im Grunde einfach ein fantastischer Charakter. Wäre es bei den beiden Fortsetzungen geblieben, wäre es eine relativ schwache, aber den Effekt des ersten Films nicht untergrabende Trilogie geworden. Jetzt hängt mir dieser Quatsch allerdings schon zum Halse raus, wie es noch bei ein bis zwei anderen Filmen dieser Trailershow der Fall ist. Die Cashcow wird in den tiefsten Kreis der Hölle geritten und Dead Men Tell No Tales scheint ein genauso zahnloser, uninspirierter Mist zu werden wie On Stranger Tides davor.


LIFE
Weltraum-Grusel / Regie: Daniel Espinosa / Darsteller: Jake Gyllenhaal, Rebecca Ferguson, Ryan Reynolds, Hiroyuki Sanada… / Release: 23.03.2017 (DE)

Die Effekte? Wir sagen Euch, was der Effekt ist: Oh mann. Gar keinen Plan, was ich zu Life sagen soll. Prometheus 2.0? Ridley sitzt doch schon am Sequel, hat denen denn niemand bescheid gesagt?! Solide gemacht und vom Cast her sehr sympathisch, aber selten hat mir Film-Werbung so sehr “DAS KENN ICH DOCH IRGENDWOHER” entgegengeschrien.


JOHN WICK: CHAPTER 2
Action-Geballer / Regie: Chad Stahelski / Darsteller: Keanu Reeves, Ruby Rose, Bridget Moynahan, John Leguizamo, Laurence Fishburne… / Release: 16.02.2017 (DE)

Die Effekte? Wir sagen Euch, was der Effekt ist: John Wick legt sich mit Fifty Shades of Grey an. Wer da den Kürzeren zieht, sollte klar sein. Die Rolle des gebrochenen Rächers ist Keanu auf den Leib geschrieben, die Action ist erfrischend trocken inszeniert und das Setting leicht der Realität enthoben (Stichwort: Assassinen-Hotel). Wenn Teil 2 dieses Rezept beibehält, steht der kurzweiligen, aber doch überdurchschnittlichen Abendunterhaltung nichts im Wege.


LOGAN
Mutanten-Action / Regie: James Mangold / Darsteller: Hugh Jackman, Patrick Stewart, Dafne Keen, Boyd Holbrook… / Release: 02.03.2017 (DE)

Die Effekte? Wir sagen Euch, was der Effekt ist: Okay, ich hab keine Ahnung wo und an welcher Stelle der X-Men-Geschichte Logan spielen wird und eigentlich interessiert es mich auch überhaupt nicht. Das ist doch Mist. Ich kann mir vorstellen, dass der Film einige spannende Ideen zu bieten hat und das Konzept, den an sich wirklich coolen Charakter etwas griffiger, dreckiger zu zeichnen, ist ne gute Richtung, aber durch diese Flut aus Superhelden und auch an X-Men-Filmen, habe ich von vornherein überhaupt keinen Bock mich damit auseinanderzusetzen.


TRANSFORMERS: THE LAST KNIGHT
Roboter-Prügelei / Regie: Michael Bay / Darsteller: Mark Wahlberg, Anthony Hopkins, Laura Haddock, Stanley Tucci, John Goodman… / Release: 22.06.2017 (DE)

Die Effekte? Wir sagen Euch, was der Effekt ist: Urks. Auch hier habe ich keinen Plan welcher Teil der Reihe das jetzt eigentlich ist. Die älteren Filme sind auf jeden Fall mit Shia LaBeouf und die neueren mit Mark Wahlberg, Explosions-Guru Bay scheint also wenigstens schauspielerisch dazugelernt zu haben. Den ersten Teil hatte ich damals sogar im Kino gesehen. Nach einem einigermaßen vielversprechenden Anfang hat Bumblebee dann auf John Turturro gepinkelt und ich konnte die Reihe guten Gewissens aus meinem Film-Radar entfernen. Eine wirklich umwerfende Sache gibt es allerdings, die ich mit den neuen Transformers verbinde: Steve Jablonskys Score zu Teil 1 und vor allem das Stück Arrival to Earth. Im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubend.


THE FATE OF THE FURIOUS
Auto-Action / Regie: F. Gary Gray / Darsteller: Dwayne Johnson, Michelle Rodriguez, Vin Diesel, Charlize Theron, Jason Statham, Kurt Russell… / Release: 13.04.2017 (DE)

Die Effekte? Wir sagen Euch, was der Effekt ist: Und der Hattrick. Auch zur beliebten Auto-Reihe habe ich überhaupt keinen Bezug und tatsächlich noch keinen einzigen Film gesehen. Der Unterschied zu seinen beiden Kollegen weiter oben ist allerdings, dass ich hier wirklich nicht meckern kann und auch möchte. Ich glaube, dass gerade die neuen Teile vieles richtig machen, dabei ordentlichen Unterhaltungswert liefern und auch der tragische Unfall Paul Walkers und der innerfilmische Abschied sind Dinge, bei denen ich mir ernsthaft vorstellen kann, dass sie ihre Fans berühren und auf diese Weise absolut funktionieren.

Verfasse einen Kommentar:

*

Folgende HTML tags und Attribute kannst du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>