The Last Guardian: Kommt für PS4, neues Gameplay

medieneffekt-news-games-the-last-guardian

The Last Guardian hat eine lange, beschwerliche Reise hinter sich. Das Spiel befindet sich seit 2007 in der Entwicklung und wurde erstmals im Jahr 2009 offiziell angekündigt, damals noch für die Playstation 3. Zwischendurch gab es immer wieder kleinere Lebenszeichen, doch dann wurde es irgendwann still um das Projekt der Entwickler Team ICO. Jetzt gibt es endlich neues Material zum ambitionierten Abenteuer. Das Spiel wurde ganz offiziell für die Playstation 3 eingestellt und neu für die PS 4 angekündigt. Release soll 2016 sein.

Im Gameplay-Video von der E3 könnt Ihr über sechs Minuten neue Spielszenen betrachten:

Die Effekte? Wir sagen Euch, was der Effekt ist: Eine übermäßig lange Entwicklungszeit, immer wieder Funkstille rund um das Projekt und nun noch ein kompletter Plattform-Wechsel. Normalerweise sind das keine guten Zeichen für ein Game, aber nach dem Video mache ich mir wenig Sorgen. Schon die beiden inoffiziellen Vorgänger, Ico und Shadow of the Colossus, haben den Schwerpunkt auf das Erlebnis und die Atmosphäre gelegt, das Gameplay war zweitrangig. The Last Guardian scheint den gleichen Weg zu gehen. Eine fantastische Welt sowie eine emotionale Beziehung zu dem ungewöhnlichen Tier zeichnen sich jetzt schon ab. Sollte es wirklich im nächsten Jahr erscheinen, gibt es einen weiteren guten Grund, sich eine Playstation 4 zuzulegen. Falls nicht, dann vielleicht als Starttitel für die PS5? (carsten)

1 Kommentar zu The Last Guardian: Kommt für PS4, neues Gameplay

  • max  sagt:

    Ich finde das Setting ganz cool und das Tier ist schick anzusehen. Die Idee so ein Beschützer-Monster zu haben mag ich auch. Die vorgestellten Szenen sind mir aber viel zu substanzlos. Wo ist denn da das Spiel? Sehe da noch keine Richtung. Ach und der Junge nervt mich kolossal, der soll die Klappe halten :D Ich glaub das Spiel wird eher nichts für mich.

Verfasse einen Kommentar:

*

Folgende HTML tags und Attribute kannst du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>