Update entfernt Balken aus The Evil Within

medieneffekt-news-games-the-evil-within

The Evil Within ist seit einiger Zeit auf dem Markt und wurde allgemein recht positiv aufgenommen. Eine Sache sorgte allerdings häufig für Kritik: Die schwarzen Balken oben und unten am Bildrand, welche den sichtbaren Ausschnitt des Spiels deutlich verkleinerten. Es lief komplett im Kinoformat 21:9. Für den PC wurde schnell Abhilfe geschaffen. Jetzt kommen auch Konsolenfans in den Genuss eines Vollbildes, denn mittlerweile wurde ein Update veröffentlicht, welches Euch die Wahl lässt, ob Ihr mit oder ohne Balken in das Horrorabenteuer von Shinji Mikami eintauchen wollt.

Zusätzlich wurde mit dem Update noch der Schwierigkeitsgrad „Casual“ angepasst. Ihr findet ab jetzt mehr Munition für Eure Waffen.

Hier geht’s zum Bethesda-Blog mit den offiziellen Infos

Die Effekte? Wir sagen Euch, was der Effekt ist: Verdammt, das kommt zu spät für mich. Ich hatte recht viel Spaß mit The Evil Within, die Balken haben mich aber seit dem ersten Tag gestört. Mittlerweile habe ich das Spiel komplett durchgezockt und bin soweit zufrieden. So sehr umgehauen hat es mich dann aber doch nicht, als das ich es nochmal einlegen würde, nur um es im Vollbild-Modus zu spielen. Die Anpassungen am Schwierigkeitsgrad halte ich hingegen für großen Mumpitz. Auf „Casual“ hatte ich eigentlich immer genug Munition, schleichen oder mit den Kugeln haushalten musste ich fast nie. (carsten)

Verfasse einen Kommentar:

*

Folgende HTML tags und Attribute kannst du verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>